Zum Hauptinhalt springen

Umgestürzte Kerze löste Brand aus

Die Ermittlungen zum Schwelbrand in einer Wohnung an der Thunstrasse in Spiez von Mitte November sind abgeschlossen. Die Polizei geht davon aus, dass eine umgestürzte Kerze der Auslöser war.

Es muss davon ausgegangen werden, dass eine umgestürzte Kerze den Schwelbrand ausgelöst hatte, welcher zur Rauchentwicklung in der Wohnung führte, schreibt die Polizei am Mittwoch in einer Mitteilung.

Dritteinwirkung sowie ein technischer Defekt werden somit ausgeschlossen. Beim Vorfall kam die 53- jährige Wohnungsmieterin ums Leben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch