Zum Hauptinhalt springen

Über 500 Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs

Die Polizei hat am Samstag am Susten- und am Grimselpass Verkehrskontrollen durchgeführt. Über 500 Fahrzeuge waren schneller unterwegs als erlaubt, 40 Fahrzeuglenker werden verzeigt.

js
Die Grimsel-Passstrasse: Hier fährt manch einer zu schnell.
Die Grimsel-Passstrasse: Hier fährt manch einer zu schnell.
Bruno Petroni

Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion «MOTO2000+» hat die Kantonspolizei Bern am Samstag im Berner Oberland auf der Grimsel- und der Sustenpassstrasse Geschwindigkeits- und technische Fahrzeugkontrollen durchgeführt.

Insgesamt wurden 3247 Fahrzeuge gemessen, wobei 508 schneller unterwegs waren als erlaubt. Wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung schreibt, wurde 468 Fahrzeuglenkenden eine Ordnungsbusse ausgestellt. In 40 Fällen wird eine Strafanzeige eingereicht. Zwei Motorradlenker mussten ihren Führerausweis noch an Ort und Stelle abgeben.

Weitere Kontrollen geplant

Das schnellste Fahrzeug – ein Motorrad mit ausländischem Kennzeichen – wurde ausserorts mit 146 km/h gemessen. Ausserdem werden zwei Motorradlenker wegen technischer Mängel an ihrem Fahrzeug gebüsst, drei weitere verzeigt.

Gemäss der Polizei sind in der Region Oberhasli weitere Geschwindigkeitskontrollen geplant.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch