Zum Hauptinhalt springen

Statue für den Bergführer-König

Die Bergführer und der SAC setzen Melchior Anderegg, dem vor hundert Jahren verstorbenen «König der Bergführer», ein Denkmal. Die Künstlerin Clarissa Kessler erarbeitet auf dem Casinoplatz eine lebensgrosse Skulptur.

Die Brienzer Künstlerin Clarissa Keller bekommt in ihrem Granitblock-Atelier auf dem Casinoplatz in Meiringen Hilfe von Bildhauerkollege Alex Müller beim Aufbau des Gerüstes.
Die Brienzer Künstlerin Clarissa Keller bekommt in ihrem Granitblock-Atelier auf dem Casinoplatz in Meiringen Hilfe von Bildhauerkollege Alex Müller beim Aufbau des Gerüstes.
Anne-Marie Günter

Der schön geformte Granitblock am Rand des Casinoplatzes in Meiringen fristete bis jetzt ein Dasein als Schaustück und Kinderkletterberg, In Zukunft stellt er aber einen der Alpengipfel dar, die Melchior Anderegg mit seinem britischen Gast Leslie Stephen zum ersten Mal bestieg. Es könnte der Wildstrubel sein, das Blümlisalphorn, der Monte Disgrazia oder auch das Zinalrothorn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.