Zum Hauptinhalt springen

«Oberhofnerli» nach 15 Jahren zurück auf dem Thunersee

Nach 15 Jahren im Exil ist die MS Oberhofen wieder auf dem Thunersee. Am Freitagabend fand die Jungfernfahrt statt. Dies war aber nicht der einzige Grund zum Feiern.

Taufe fürs «Oberhofnerli»: Beim Turmhaus in Oberhofen wurde das Schiff von der Feuerwehr mit Wasser bespritzt.
Taufe fürs «Oberhofnerli»: Beim Turmhaus in Oberhofen wurde das Schiff von der Feuerwehr mit Wasser bespritzt.
Manuel Lopez
Feuer und Flamme für ein Schiff: Die vierte Jungfernfahrt für die MS Oberhofen wurde gebührend gefeiert – unter anderem mit einem Feuerwerk.
Feuer und Flamme für ein Schiff: Die vierte Jungfernfahrt für die MS Oberhofen wurde gebührend gefeiert – unter anderem mit einem Feuerwerk.
Manuel Lopez
Von Vriendschap zu Oberhofen: Der holländische Schiffsname wurde entfernt, darunter kam der neue zum Vorschein.
Von Vriendschap zu Oberhofen: Der holländische Schiffsname wurde entfernt, darunter kam der neue zum Vorschein.
Manuel Lopez
1 / 5

Kurt Matter kaufte das «Oberhofnerli» im vergangenen Juli und schenkte es der BLS. Der Vorbesitzer Riks Noorman hatte es 1999 von der BLS erworben und war damit jahrelang in holländischen Binnengewässern herumgefahren, bevor er 2012 entschied, sein Liebhaberobjekt zu verkaufen. Am Freitagabend standen beide Männer auf der renovierten MS Oberhofen in der BLS-Werft in Thun und lachten sich an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.