Zum Hauptinhalt springen

Nur noch mit Bus in die Orte am linken Thunerseeufer?

Ein direkter Halbstundentakt auf der Schiene zwischen Bern und Interlaken und damit kein Umsteigen mehr im Bahnhof Spiez. Daran arbeitet die Regionalkonferenz Oberland-Ost, wie deren Präsident Peter Flück im Interview verrät.

Peter Flück, Präsident der Regionalkonferenz Oberland-Ost, ist kein Freund von Entscheiden, welche ohne das Vorliegen sämtlicher Fakten getroffen werden.
Peter Flück, Präsident der Regionalkonferenz Oberland-Ost, ist kein Freund von Entscheiden, welche ohne das Vorliegen sämtlicher Fakten getroffen werden.
Fritz Lehmann
«Wir erwarten Beiträge und Unterstützung von aussen. Da macht es eine  schlechte Falle, wenn man Uneinigkeit demonstriert.»
«Wir erwarten Beiträge und Unterstützung von aussen. Da macht es eine schlechte Falle, wenn man Uneinigkeit demonstriert.»
Fritz Lehmann
«Der Kanton Bern hat ganz klar die Tendenz, den Regionalkonferenzen zusätzliche Aufgaben zu übertragen.»
«Der Kanton Bern hat ganz klar die Tendenz, den Regionalkonferenzen zusätzliche Aufgaben zu übertragen.»
Fritz Lehmann
1 / 3

Herr Flück, wie zerstritten ist die zehnköpfige Geschäftsleitung der Regionalkonferenz?

Peter Flück: Die GL ist nicht zerstritten. Das muss ich hier klar sagen. Wir haben keine grossen Differenzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.