Zum Hauptinhalt springen

Neue IG kämpft gegen Sportanlagen-Pläne

Gegen die Pläne für neue Sporthallen und Freianlagen in Steffisburg hat sich unter den Anwohnern Widerstand formiert. Die neu gegründete IG Pro Schönau kritisiert mehrere Punkte.

Gabriel Berger
Im Gebiet Schönau sollen zwei neue Rasenspielfelder sowie eine multifunktionale Dreifachsporthalle realisiert werden.
Im Gebiet Schönau sollen zwei neue Rasenspielfelder sowie eine multifunktionale Dreifachsporthalle realisiert werden.
Markus Hubacher
1 / 2

Es ist ein eisiger Wind, der in diesen Tagen um die Häuser bläst. Sprichwörtlich eisig ist auch der Wind, der dem Konzept «Freianlagen und Sporthallen» der Gemeinde Steffisburg entgegenweht.

Das Konzept, das im Dezember erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, zeigt unter anderem auf, wie – in mehreren Schritten bis ins Jahr 2030 – eine Dreifachsporthalle im Gebiet Schönau und bei der Sportanlage Erlen ein Kunstrasenplatz realisiert werden könnten (siehe auch Kasten). Noch bis Ende Januar läuft eine Vernehmlassung, in deren Rahmen sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Konzept äussern dürfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen