Zum Hauptinhalt springen

Meyer Burger will den Streit mit Solarfirma beilegen

Die deutsche Solarfirma Conergy fordert von ihrer Thuner Konkurrentin Meyer Burger 220 Millionen Euro Schadenersatz. Dies scheint eine taktische Maximalforderung zu sein.

Meyer Burger bleibt im Fokus: Die Thuner Solarfirma befindet sich im Clinch mit einer früheren Kundin. Es geht um Forderungen in Millionenhöhe.
Meyer Burger bleibt im Fokus: Die Thuner Solarfirma befindet sich im Clinch mit einer früheren Kundin. Es geht um Forderungen in Millionenhöhe.
Keystone

Der Rechtsstreit läuft zwar schon während dreier Jahre, doch hierzulande ist der Fall kaum bekannt: Die Thuner Solarfirma Meyer Burger ist über die 2011 gekaufte deutsche Tochterfirma Roth&Rau in einen Rechtsfall verwickelt, der seinesgleichen sucht. Die Hamburger Solarfirma Conergy hat die Meyer-Burger-Tochter auf Schadenersatz in gigantischer Höhe verklagt – 220 Millionen Euro. Grund: Ein Auftrag soll nicht wie vereinbart ausgeführt worden sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.