Zum Hauptinhalt springen

«Meine Hauptaufgabe bestand darin, Ängste abzubauen»

Anfang August hat die IDM, die aus der Fusion verschiedener Bildungsangebote im Oberland entstanden ist, ihren Betrieb aufgenommen. Direktor Ben Hüter über den Start des neuen Instituts.

«Es gab auch schwierige Phasen»: IDM-Direktor Ben Hüter über das vergangene Jahr, in welchem er als Projektkoordinator die Fusion der verschiedenen Schulen vorantrieb.
«Es gab auch schwierige Phasen»: IDM-Direktor Ben Hüter über das vergangene Jahr, in welchem er als Projektkoordinator die Fusion der verschiedenen Schulen vorantrieb.
Patric Spahni
«Wenn man bei der Bildung zu sehr spart, verbaut man die Zukunft eines Landes», so der 46-jährige Direktor des neuen Bildungsinstituts in Thun.
«Wenn man bei der Bildung zu sehr spart, verbaut man die Zukunft eines Landes», so der 46-jährige Direktor des neuen Bildungsinstituts in Thun.
Patric Spahni
«Ich hoffe, dass in Zukunft mehr Jugendliche wählen können, was sie wirklich machen wollen. Und nicht vom Status, welcher eine Ausbildung hat, beeinflusst werden.» Für ihn ist mittlerweile klar: «Ich selber würde heute von Anfang an eine Berufslehre machen.»
«Ich hoffe, dass in Zukunft mehr Jugendliche wählen können, was sie wirklich machen wollen. Und nicht vom Status, welcher eine Ausbildung hat, beeinflusst werden.» Für ihn ist mittlerweile klar: «Ich selber würde heute von Anfang an eine Berufslehre machen.»
Patric Spahni
1 / 3

Ben Hüter, nachträglich herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Babys!Ben Hüter: (lacht) Ja, das Baby ist noch sehr jung. Es ist nicht einmal drei Monate alt. Wir waren alle sehr glücklich über die gute Geburt und haben diese gemeinsam auf dem Thunersee gefeiert.

Der Name des Babys ist allerdings noch etwas gewöhnungsbedürftig IDM bedeutet Industrie, Dienstleistung und Modegestaltung. Heutzutage werden viele Institutionen nur noch mit dem Kürzel genannt. Dieses muss deshalb verschiedene Anforderungen erfüllen: Es soll die Jungen ansprechen, aber auch die Fusion unserer Schulen wiedergeben und neben dem Bereich der Modegestaltung auch unseren Hauptzweig repräsentieren, also die gewerblich-industriellen Berufe und die Dienstleistungsberufe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.