Zum Hauptinhalt springen

Männlichenbahn mit mehr Gewinn

Die Männlichenbahn schaut auf einen erfolgreichen Winter zurück. Der Betriebsertrag fiel im ersten Halbjahr 2008 um 9,1 Prozent höher aus als in der gleichen Vorjahresperiode, der Semestergewinn um 11,6 Prozent besser.

In Zahlen ausgedrückt nahm die Männlichenbahn 547'000 Franken mehr ein als im ersten Halbjahr 2007. Zudem senkte das Unternehmen den Betriebsaufwand um 237'000 Franken oder 6,2 Prozent, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heist.

Nach Abschreibungen und Steuern verbleibt ein Semestergewinn von 1,35 Mio. Franken (Vorjahr: 1,21 Mio. Franken).

Der Sommer- und Herbstbetrieb verlaufe bisher befriedigend, heisst es weiter. Die Unternehmensleitung rechne deshalb mit einem Jahresergebnis, das mindestens jenem des Vorjahrs entspreche.

SDA/mus

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch