Zum Hauptinhalt springen

Leistungszentrum für Ski-alpin-Nachwuchs

Nach Gstaad und dem Jungfraugebiet hat nun auch Haslital Brienz ein Regionales Leistungszentrum (RLZ) für den Ski-alpin-Nachwuchs. Das RLZ ist Teil der Nachwuchsstrategie von Swiss-Ski und ist ins Ski-alpin-Kader Haslital Brienz integriert.

Claudius Jezella
Beim Ski-alpin-Kader Haslital Brienz wird der Nachwuchs angeschoben – nun auch dem Status nach als Regionales Leistungszentrum.
Beim Ski-alpin-Kader Haslital Brienz wird der Nachwuchs angeschoben – nun auch dem Status nach als Regionales Leistungszentrum.
Archiv BO//Fritz Lehmann

Insgesamt 70 Kriterien muss erfüllen, wer den Status eines Regionalen Leistungszentrums (RLZ) erlangen möchte. So sieht der Kriterienkatalog, den Swiss-Ski aufgestellt hat, unter anderem vor, dass mindestens drei bis vier geführte Trainingseinheiten unter der Woche durchgeführt werden. Zu den mindestens 30 Schneetagen kommen regelmässig durchgeführte Konditionstests, gesicherte Pisten mit entsprechendem Schwierigkeitsgrad, eine Mindestausbildung der Trainer sowie die Zusammenarbeit mit der örtlichen Schule.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen