Zum Hauptinhalt springen

Kein Geld für zusätzliche Fanarbeit

Ein Postulat, das die Einführung einer sozioprofessionellen Fanarbeit beim FC Thun forderte, wurde am Mittwochabend vom Stadrat abgelehnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.