Zum Hauptinhalt springen

Junge Habkerin gewinnt «Alperöösli»-Show

Das Schweizer Fernsehen strahlte am Samstag die neue Show «Alperöösli» aus, in der junge Musiktalente gegeneinander antreten. Die Gewinnerin des Abends war die zehnjährige Chantal Häni aus Habkern.

Alperöösli-Gewinnerin Chantal Häni mit ihrem Preis.
Alperöösli-Gewinnerin Chantal Häni mit ihrem Preis.
Fritz Lehmann
Die Familie der Alperöösli-Gewinnerin: Mutter Beatrice (v.l.) mit den Töchtern Nicole, Chantal, Julia und Vater Christoph.
Die Familie der Alperöösli-Gewinnerin: Mutter Beatrice (v.l.) mit den Töchtern Nicole, Chantal, Julia und Vater Christoph.
Fritz Lehmann
Brian Ngo mit prominenter Patin: Eliane Müller, das «grösste Schweizer Talent 2012», unterstützte ihn.
Brian Ngo mit prominenter Patin: Eliane Müller, das «grösste Schweizer Talent 2012», unterstützte ihn.
SRF
1 / 30

Mit dem Song «Heimweh» hat Chantal Häni aus Habkern am Samstagabend in der Sendung «Alperöösli» überzeugt. Während sie den Plüsch-Hit sang, wurde sie von Vater Christoph Häni am Akkordeon, Samuel Sterchi am Schwyzerörgeli und Peter Gerber am Bass begleitet.

Chantal Häni singt und jodelt bereits, seit sie zwei Jahre alt ist Am liebsten mit ihrem Vater zusammen, der sie am Akkordeon begleitet. Ihre Freizeit verbringt sie gerne auf dem elterlichen Bauernhof in Habkern bei den Tieren. Neben dem Jodeln und Singen, tanzt sie noch in einer volkstümlichen Trachtengruppe.

Supertalent-Kandidat Brian ebenfalls dabei

Ebenfalls um den Sieg sang am Samstag der 13-Jährige Brian Ngo aus Bümpliz. Dieser wurde mit seinem «Supertalent»-Auftritt bekannt, welcher auch den Verantwortlichen bei SRF nicht entgangen war. Sie waren es, die Brian anfragten, ob er beim «Alperöösli» dabei sein wolle. Er sagte zu, fuhr ans Casting nach Zürich – und war schliesslich auch an der Liveshow dabei.

Am Samstagabend sang er «Nr. 1» des Aargauer Sängers Adrian Stern. Den Song habe er selber ausgewählt, sagt Brian Ngo. «Ich höre sonst eher englische Lieder. ‹Nr. 1› ist eines der wenigen Mundartlieder, die mir wirklich gut gefallen.»

Jungtalente zwischen 6 bis 16 Jahren

In der neuen Show «Alperöösli» suchte das Schweizer Fernsehen am Samstag erstmals begabte Kinder und Jugendliche aus allen Sparten der Schweizer Musik: Die jungen Talente sangen und spielten live Schweizer Lieder vom Ländler bis zum Pophit. Unterstützung gabs von prominenten Paten. Am Schluss entschieden die Zuschauer per Telefon, wer die «Alperöösli»-Trophäe gewinnt.

«Alperöösli» ist die Kinderausgabe der Show «Alpenrose», in welcher am nächsten Samstag, 4.Mai 2013, der beste erwachsene Volksmusiknewcomer des Landes gesucht wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch