Zum Hauptinhalt springen

«Hopphopp, ihr faulen Enten!»

Der Fulehung als Quietschente, ein voller Mühleplatz und die Hoffnung auf den grossen Gewinn – Die Kadetten feierten ihr Jubiläum mit einem Wettrennen.

Christoph Kummer
Start beim Göttibachsteg: Es benötigte zehn Personen, um die Blache mit den 5000 Plastikenten in die Aare zu entleeren.Zahlreiche Schaulustige verfolgten das Wettrennen bis unterhalb der Mühlebrücke.
Start beim Göttibachsteg: Es benötigte zehn Personen, um die Blache mit den 5000 Plastikenten in die Aare zu entleeren.Zahlreiche Schaulustige verfolgten das Wettrennen bis unterhalb der Mühlebrücke.
Pascale Amez
1 / 3

Am Mittwochabend war in Thun der Fulehung los. Aber nicht in üblicher Form als kostümierter Mensch, der eine Söiblaatere schwingt, sondern als kleines Plastikobjekt mit Entenschnabel und kleinen Hörnchen, das quietscht, wenn man es zusammendrückt. Die Kadetten feiern ihr 175 Jahre alte Kadettenkorps und haben sich dafür etwas Besonderes einfallen lassen. «Es ist ein Entenrennen», erklärt die in Blau gekleidete Verkäuferin bei der Mühlebrücke. «Sie können eine Rennlizenz für die Enten kaufen. Jede hat eine Nummer, die ersten 20, die dort im Trichter landen, gewinnen», wirbt sie mit gewinnendem Lächeln. «Der Gewinner erhält 1500 Franken.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen