Zum Hauptinhalt springen

Geigenbau vor dem Schritt in die Moderne

Die Geigenbauschule will für 6,5 Millionen Franken ihre Räumlichkeiten sanieren. Im Sommer soll das Baugesuch eingereicht werden. Bezugstermin ist für den Winter 2016/2017 vorgesehen.

Hans Urfer
Blick auf das älteste Gebäude der Geigenbauschule, welches die Stiftung der Schule vor rund einem Jahr vom Kanton gekauft hat.
Blick auf das älteste Gebäude der Geigenbauschule, welches die Stiftung der Schule vor rund einem Jahr vom Kanton gekauft hat.
Benjamin Fischer

«Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir die benötigten 300'000 Franken für die Detailplanung in nächster Zeit beisammenhaben», sagt Hansruedi Hösli. Dieser Betrag, so der Leiter der Geigenbauschule Brienz, werde benötigt, damit unter anderen die Fachleute sich mit den Einzelheiten für die geplante Totalsanierung und Erweiterung der Geigenbauschule beschäftigen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen