Zum Hauptinhalt springen

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall in Thun

In Thun ist es am späten Samstagabend auf der Aarestrasse zu einem Auffahrunfall gekommen. Alle fünf Autoinsassen mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Der Lenker hatte Alkohol getrunken.

Nach ersten Erkenntnissen bremste ein 30-jähriger Autofahrer auf der Höhe des Parkhauses City West vollständig ab, um Fussgänger über den Fussgängerstreifen gehen zu lassen. Dies berichtete die Kantonspolizei Bern am Sonntag.

Im Auto befanden sich zwei weitere Personen. Aus noch ungeklärten Gründen fuhr das nachfolgende Auto auf das stehende Auto auf. Ein beim Lenker des zweiten Autos durchgeführter Atemalkoholtest fiel positiv aus.

SDA/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch