Zum Hauptinhalt springen

«Freundlichkeit ist das Wichtigste»

Sie wuchs in der Thuner Hauptgasse auf und betreibt heute im Dürrenast-Quartier das Café Ambiente: Verena Kunz-Keller (61) berichtet über ihr Erfolgsrezept als Wirtin und ihre Zukunftspläne als Rentnerin.

Verena Kunz in ihrem Café Ambiente: Sie legt Wert auf frische Backwaren, vernünftige Preise und eine freundliche Bedienung.
Verena Kunz in ihrem Café Ambiente: Sie legt Wert auf frische Backwaren, vernünftige Preise und eine freundliche Bedienung.
Patric Spahni

Verena Kunz, Frau Schoder hatte sich ein Interview mit Ihnen gewünscht. Sie wollte wissen, welche Erinnerungen Sie noch an die Obere Hauptgasse haben. Verena Kunz: Daran habe ich sehr gute Erinnerungen. Wir wohnten rund 20 Jahre in der Altstadt. Schoders, die gleich gegenüber auf der anderen Strassenseite wohnten, waren unsere Nachbarn. Bessere konnte man sich nicht wünschen. Sie waren immer und jederzeit hilfsbereit. Einmal hatten wir einen Wasserschaden in unserem Käseladen. Die Ersten, die uns halfen, das Wasser rauszuschöpfen, waren Schoders.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.