Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Umsetzung des Les-Arts-Projekts stösst auf Kritik

Die Einsprecherin Anita Heutschi zeigt, wie nahe der Zufahrtstunnel zum Les-Arts-Projekt an den Wohnhäusern im Gschwendquartier entstehen soll. Es bestünden auch Ideen, dass das Vordach ihres Wohnhauses (hinten im Bild) für den Bau des Tunnels zurückgebaut werden müsse, so Heutschi.
Der Gemeindepräsident von Saanen, Aldo Kropf, hat Verständnis für die betroffenen Anwohner, betont allerdings, dass sie für den Bau nicht enteignet würden.
«Die Parolen der Befürworter sind nur Wunschdenken», so Bert A. De Vrieze, der als Bewohner des Riedmattquartiers Einsprache erhebt.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.