Zum Hauptinhalt springen

Das Mahnmal am See bleibt vorerst erhalten

Der gefällte Baum am Strandweg bleibt vorerst liegen. Die Fischer verweisen an das Amt für Gemeinden und Raumordnung, dieses wiederum an die Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion. Diese lässt ausrichten, die Gemeinde sei zuständig. Nun soll mindestes eine Ersatzpflanzung her, denn im Jahr 2014 wird «100 Jahre Strandweg» gefeiert.

Walter Mühlematter bei der am Thuneree gefällten Buche: «Wird die Sache mit dem unrechtmässig gefällten Baum am Strandweg solange ausgesessen, bis sie vergessen ist?»
Walter Mühlematter bei der am Thuneree gefällten Buche: «Wird die Sache mit dem unrechtmässig gefällten Baum am Strandweg solange ausgesessen, bis sie vergessen ist?»
Guido Lauper

«Zum Abschluss des UNO-Jahres des Waldes haben übereifrige Forstorgane am Uferweg zwischen Faulensee und Spiez beim Waldeingang bei der kantonalen Fischzuchtanlage eine der markantesten und jahrzehntealten Buchen kurzerhand umgesäbelt und in den See gefällt.» Walter Mühlematter sprach vor einem Jahr in dieser Zeitung damit aus, was auch vielen andern Spaziergängern sauer aufgestossen war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.