Zum Hauptinhalt springen

Blick zurück auf den Ursprung der Erholung

Der Jubiläumssommer «150 Jahre Trinkhalle am Kleinen Rugen» begann mit einem Spaziergang zum Anfang der Erholung und mit Kaffee-und-Kuchen-Betrieb in der Halle.

Das wiederbelebte «Café-Restaurant Trinkhalle» war beim 150-Jahr-Jubiläum die grosse Attraktion am Kleinen Rugen – wie zu alten Zeiten.
Das wiederbelebte «Café-Restaurant Trinkhalle» war beim 150-Jahr-Jubiläum die grosse Attraktion am Kleinen Rugen – wie zu alten Zeiten.
zvg

In den Kreisen, die vor 150 Jahren in Interlakens Hotels nächtigten, waren üppige Diners und rauschende Feste bis tief in die Nacht üblich.

«Carl von Rappard hingegen schickte die Gäste seines Grandhotels Jungfraublick in aller Frühe auf einen Spaziergang rund um den Rugen, sodass sie abends zu müde waren zum Feiern und sich früh schlafen legten – das war der Anfang des Erholungsurlaubs», berichtete Oberförster Rudolf Zumstein mit einem Augenzwinkern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.