Zum Hauptinhalt springen

«Bin Wanderfan geworden»

Musicaldarstellerin Pia Douwes (49) erinnert sich mit grosser Freude an die Premiere von ‹Der Besuch der alten Dame – das Musical›.

Die «Alte Dame» und ihr einstiger Liebhaber: Claire Zachanassian (Pia Dowes ) und Alfred Ill (Uwe Kröger) erinnern sich an alte Zeiten und erkennen, dass sie noch immer viele Gefühle füreinander empfinden.
Die «Alte Dame» und ihr einstiger Liebhaber: Claire Zachanassian (Pia Dowes ) und Alfred Ill (Uwe Kröger) erinnern sich an alte Zeiten und erkennen, dass sie noch immer viele Gefühle füreinander empfinden.
Markus Hubacher
Friedrich Dürrenmatts Literaturklassiker in einer modernen Version vor gespenstischem Hintergrund: Die Thunerseespiele feierten am 16. Juli  die Uraufführung ihrer dritten Eigenproduktion, des Musicals «Der Besuch der alten Dame».
Friedrich Dürrenmatts Literaturklassiker in einer modernen Version vor gespenstischem Hintergrund: Die Thunerseespiele feierten am 16. Juli die Uraufführung ihrer dritten Eigenproduktion, des Musicals «Der Besuch der alten Dame».
Patric Spahni
Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben: Ständerat Thomas Minder mit Yogalehrerin Aquila Camenzind.
Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben: Ständerat Thomas Minder mit Yogalehrerin Aquila Camenzind.
Patric Spahni
1 / 10

«Die Premiere von ‹Der Besuch der alten Dame – das Musical› in Thun war wunderbar. Das Wetter war an diesem Abend genau so dramatisch wie das Stück. Es war aber auch einer der einzigen Abende, an denen wir nicht perfektes Sommerwetter hatten.

Die Zeit in Thun habe ich sehr genossen. Ich bin hier zum Wanderfan geworden, war viel in den Bergen unterwegs und habe schöne Tage am See verbracht. Das Erlebnis, bei den Thunerseespielen auf der Bühne zu stehen, kann ich jedem empfehlen. Es ist wunderbar, auf einer Seebühne mit einem so einmaligen Bergpanorama im Hintergrund spielen zu dürfen.

So eine starke Rolle wie die der Claire Zachanassian gemeinsam mit diesem tollen Kreativteam zu erarbeiten und zu prägen, war auch ein grossartiges Erlebnis. Ich freue mich sehr, dass das Stück weitergeht und ab Februar 2014 in Wien gespielt wird.»

TT/Aufgezeichnet: nik

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch