Zum Hauptinhalt springen

Altavista reicht Baugesuch ein

Die Altavista AG aus Bern reicht das Baugesuch für das Wohn- und Geschäftshaus mit unterirdischem Parking hinter dem Bahnhof Thun ein. Am Montag werden die Bauprofile aufgestellt.

So ist die Überbauung schon seit längerer Zeit geplant.
So ist die Überbauung schon seit längerer Zeit geplant.
zvg

Die geplante rund 23 Millionen Franken teure Überbauung an der Mönchstrasse in Thun geht in die nächste Runde. Die Altavista AG aus Bern will das Baugesuch für das fünfstöckige Geschäftshaus mit Wohnungen, Büros und einem unterirdischen Parking hinter dem Bahnhof Anfang Februar einreichen. «Deshalb werden am Montag die Bauprofile gestellt», teilte das Unternehmen gestern mit. «Bis jetzt stösst das Vorhaben auf grosse Akzeptanz, und wir hoffen, dass wir im Idealfall im Verlaufe des Sommers die Baubewilligung erhalten und mit den Arbeiten starten können», sagte Stephan Gauer von der Bauherrin auf Anfrage zum vorgesehenen Terminplan.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.