Zum Hauptinhalt springen

600 Meter lange Maschine im Einsatz

Drei Wochen dauert die Intensivbauphase zur Modernisierung des Bahnhofes Mülenen. Von April bis November investiert die BLS total 9,5 Millionen in Gebäude und Gleisanlagen.

Vorn entfernt die Gleisbaumaschine den Schotter, taleinwärts hat sie den Oberbau samt Betonschwellen bereits eingebaut.
Vorn entfernt die Gleisbaumaschine den Schotter, taleinwärts hat sie den Oberbau samt Betonschwellen bereits eingebaut.
Guido Lauper

«Vorsicht beim Aussteigen», tönt es aus dem Lautsprecher der «Lötschberger», wenn die Züge in den Bahnhof Mülenen einfahren. Damit wird deutlich, dass die Publikumsanlagen nicht mehr den gängigen Anforderungen entsprechen. Um diese zu erfüllen, verlängert die BLS beide Perrons auf je 220 Meter und erhöht sie auf 55 Zentimeter. Zudem werden die Treppen zur Unterführung um einen Neubau samt Rampe und Überdachung erweitert. Vorgesehen ist auch eine bahneigene Park-and-Ride-Anlage mit 16 – vorläufig nicht gebührenpflichtigen – Parkplätzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.