Zum Hauptinhalt springen

19-Jähriger verunfallt tödlich bei Holzerarbeiten

In Reutigen starb am Donnerstag ein junger Mann bei Baumfäll-Arbeiten. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher nicht bekannt.

Am Donnerstagnachmittag verunfallte in Reutigen bei Spiez ein junger Mann tödlich, während er mit Holzerarbeiten beschäftigt war. Gemeinsam mit Arbeitskollegen fällte er laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Bern im Gebiet Sattelegg Bäume. Gegen 14.15 Uhr kam es aus bisher nicht geklärten Gründen zu dem tödlichen Unfall.

Der genaue Hergang wird nun ermittelt. Die Einsatzkräfte wurden durch die Rega unterstützt. Geborgen wurde der Mann durch Spezialisten des Schweizerischen Alpenclubs. Bei dem Unfallopfer handelt es sich um einen 19-Jährigen aus der Region Interlaken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch