Zum Hauptinhalt springen

1,3 Millionen Franken besser als erwartet

Das vergangene Rechnungsjahr war für die Gemeinde Grindelwald erfreulich. Weniger Investitionen und mehr Grundstückgewinnsteuern führten zum guten Ergebnis.

Gäste an der Talstation der Gondelbahn First.
Gäste an der Talstation der Gondelbahn First.
Fritz Lehmann

An der Gemeindeversammlung vom Juni dürfte zumindest das Traktandum Finanzen für grossmehrheitliche Zustimmung sorgen. Die Rechnung 2014 schliesst gegenüber dem Voranschlag um 1,3 Millionen Franken besser ab. Der Voranschlag rechnete noch mit einem Aufwandüberschuss von gut einer halben Million Franken (Ertragsüberschuss effektiv CHF 800'000).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.