Zum Hauptinhalt springen

Stadtrat stellt 6 Mio. für das Schlossberg-Parking zurück

ThunDas Parkhaus im Thuner Schlossberg kommt einen weiteren Schritt voran: Der Stadtrat stimmte einer Rückstellung von 6 Millionen Franken für den Parkhausbau zu.

Weil die Jahresrechnung 2010 der Stadt Thun um rund 11 Millionen Franken besser abschloss als budgetiert, wollte der Gemeinderat 6 Millionen Franken fürs geplante Parkhaus im Schlossberg zurückstellen. Diesem Vorgehen stimmte der Thuner Stadtrat gestern Abend nach langer Diskussion mit 24 zu 13 Stimmen zu. SP und Grüne wehrten sich vehement gegen dieses Vorhaben. Nicht weil sie gegen das Parkhaus seien, sondern aus finanzpolitischen Gründen. Anstatt das Geld für mehrere Jahre zu blockieren, solle es besser zur Erhöhung des Eigenkapitals eingesetzt werden. Diese Ansicht vertrat auch die Fraktion der Mitte. «Wir wollen mit dieser Rückstellung ein Zeichen setzen», betonte Stadtpräsident Raphael Lanz (SVP). Das Parkhaus Schlossberg sei ein wichtiges Projekt für die künftige Stadtentwicklung. rdhSeite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch