Zum Hauptinhalt springen

Spielabbruch in Langenthal!

fussballDer Match zwischen Langenthal und Kosova ZH (2.Liga interregional) musste in der 65.Minute wegen sintflutartiger Niederschläge abgebrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt führten die Oberaargauer 2:1.

Wenn Kosova Zürich in der 2.Liga interregional ein Auswärtsspiel bestreitet, wird diese Mannschaft immer von zahlreichen Fans kosovarischer Abstammung aus der ganzen Schweiz begleitet. Auch diesmal war es wieder so. Auf der Rankmatte fanden sich 700 Zuschauer ein, darunter ein Grossteil Kosovaren. Wir erinnern uns an frühere Gastspiele von Kosova ZH, insbesondere an jenen Match vor einem Jahr, als über 1200 Zuschauer diesen Match auf der Rankmatte sehen wollten. Die ersten Minuten der Partie prägten die Einheimischen. Entgegen dem Spielverlauf waren es aber die Zürcher, die durch Idrizi, nach einem Fehler in der Langenthaler Hintermannschaft, in Führung gingen. Die Langenthaler zeigten sich unbeeindruckt, und der Ausgleich durch einen Kopfball von Verteidiger Felber kurz vor der Pause war der Lohn dafür. Langenthal führte 2:1 Kaum hatte der Schiedsrichter zur zweiten Halbzeit angepfiffen, sorgte ein einsetzender Monsunregen dafür, dass sich das Spielfeld in eine Art Schwimmbad verwandelte. Wasserball statt Fussball war nun angesagt. Trotzdem wurde vorerst weitergespielt. Der Führungstreffer der Langenthaler durch Kapitän Davide Pallas in der 51.Minute war sehenswert. Pallas schlenzte den Ball ins hintere Lattenkreuz. Kosova-Goalie Zukaj hatte dabei keine Abwehrchance. Nach genau 64 Minuten und 18 Sekunden hatte der Schiedsrichter Amos ein Einsehen mit den Spielern und auch mit den völlig durchnässten Zuschauern. Er musste die Partie infolge Unbespielbarkeit des Platzes abbrechen. Wann dieses Spiel nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Roland Jungi>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch