Zum Hauptinhalt springen

Siege für Lenk und Thun

Lenk gewann die 75.Boca-Meisterschaft und Thun Open-Air das Uspunne-Turnier. Und der Nebel besiegte die Mürrner Sonne.

«Es gibt keinen absoluten Favoriten. Jeder kann jeden schlagen», mutmasste OK-Präsident Ueli Brechbühl, nachdem Titelverteidiger Interlaken 1 sein erstes Spiel gegen Bern-Crystal verlor und ins zweite Turnier um den Uspunne-Stei verwiesen wurde. Die 75.Boca-Verbandswettspiele (Bernese Oberland Curling Association Championship) in Mürren hatten mit der Ausscheidungsrunde der 36 Teams begonnen – 34 aus dem Kanton Bern, 2 aus Aarau. Am Samstag und Sonntag spielten die 18 Sieger um die Boca-Trophäe, die 18 Verlierer um den Uspunne-Stei – bei zeitweise dichtem Nebel. Im Finalspiel setzte sich Lenk souverän gegen Aarau 1 durch. Der CC Mürren Tächi feierte im vergangenen Jahr sein 75-jähriges Bestehen und nun 75 Jahre Boca. fww Aus den Ranglisten 75.Boca (18 Teams): 1. Lenk (Skip Martin Kurt, Gerhard Kurt, Peter Frei, Thomas Frauchiger). 2. Aarau 1, 3. Kandersteg, 4. Brienz 1, 5. Brienz 2, 6. Bern-Zähringer 1, 7. Bern-City, 8. Bern-Crystal, 9. Worb 2. 75.Uspunne-Stei (18 Teams): 1. Thun Open-Air, 2. Schönried 1, 3. Adelboden, 4. Bern-Zähringer 2, 5. Schwarzwasser 2, 6. Boca Vorort, 7. Aarau 2, 8. Bern-Zytglogge 1, 9. Interlaken 1. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch