Zum Hauptinhalt springen

«SF bi de Lüt» am 9. Juli in Thun

unterhaltungAm 9. Juli wird die Sendung «SF bi de Lüt – Live» vom Thuner Rathausplatz aus übertragen.

«SF bi de Lüt – Live» ist teilweise neu konzipiert worden und wird in der neuen Form erstmals am Abend des 9. Juli ab 20.05 Uhr vom Thuner Rathausplatz aus übertragen. Danach werden Moderator Nik Hartmann und sein Team bis im August in weiteren sechs Schweizer Städten Station machen. In Thun wird damit eine Art Feuertaufe für das neue Sende-Konzept stattfinden. Haupt-Interviewpartner des Talks von Nik Hartmann wird Stadtpräsident Raphael Lanz (SVP) sein. «Fest steht, dass vor und nach der Sendung eine öffentliche Festwirtschaft laufen wird, an der Gross und Klein, Alt und Jung willkommen sind», teilte die Stadt Thun gestern mit. Der Anlass wird bei jedem Wetter stattfinden und ist öffentlich. Einige Verkehrsbeschränkungen werden für einen sicheren Ablauf unumgänglich sein. So wird die Obere Hauptgasse ab der Kreuzgasse bis zum Rathausplatz für Motorfahrzeuge gesperrt, wobei Zubringerdienste gestattet bleiben werden. Gänzlich gesperrt wird die Gerberngasse. Konkurrenz mit Arena Thun Am Samstag, 9. Juli findet auch die Eröffnung des neuen Fussballstadions des FC Thun statt. Beide Organisatoren konnten ihren Anlass nicht verschieben. In gemeinsamer Absprache wurde vereinbart, dass die Events rund um die Stadtioneröffnung vom Mittag bis in den späteren Nachmittag dauern wird und somit keine eigentliche Konkurrenzsituation entstehen wird.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch