Zum Hauptinhalt springen

Stadt Biel verlängert Vertrag mit Autonomen Jugendzentrum

Das Autonome Jugendzentrum (AJZ) Biel erhält weitere zwei Jahre lang Gelder der öffentlichen Hand. Der Bieler Gemeinderat hat der Verlängerung des Leistungsvertrags zwischen Stadt und Verein AJZ zugestimmt.

Der Bieler Gemeinderat begründet die Verlängerung des Ende 2011 ausgelaufenen Vertrags in einer Mitteilung mit der Bedeutung des AJZ als Kulturzentrum für die ganze Region Biel. Indem es die Eigeninitiative Jugendlicher fördere, trage es auch zur sozialen Integration junger Menschen bei.

Pro Jahr erhält der AJZ-Trägerverein 125'935 Franken. Wegen einer Teilrevision des kantonalen Sozialhilfegesetzes übernimmt der Kanton Bern in der neuen Subventionsperiode nicht mehr 100 Prozent der Subvention, sondern noch 80. Die restlichen zwanzig Prozent trägt die Stadt Biel.

Sie stellt überdies dem AJZ-Trägerverein den Gaskessel gratis zur Verfügung, wie Peter Walther, Leiter der städtischen Abteilung für Schule und Sport, die Mitteilung der Stadt auf Anfrage ergänzte. Dort finden die kulturellen Anlässe statt. 60'000 Eintritte pro Jahr registriert das AJZ laut der Mitteilung.

SDA/cls

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch