Zum Hauptinhalt springen

Neues Schiff der BSG wurde eingewassert

Am Dienstag um 13.30 Uhr wurde das neue Schiff der Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft (BSG) im Barkenhafen Nidau ins Wasser gelassen. Das MS 300 wurde im Anschluss an den Stapellauf in den Hafen in Biel gezogen, wo es an der Schiffländte fertiggebaut wird.

Das neue Schiff der Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft (BSG) wurde vom Barkenhafen Nidau in den Bieler Hafen gezogen.
Das neue Schiff der Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft (BSG) wurde vom Barkenhafen Nidau in den Bieler Hafen gezogen.
zvg
Das MS 300 verlässt den Hafen in Nidau
Das MS 300 verlässt den Hafen in Nidau
zvg
So wird einst das neue Passagierschiff der Bielersee Schifffahrtsgesellschaft (BSG) aussehen.
So wird einst das neue Passagierschiff der Bielersee Schifffahrtsgesellschaft (BSG) aussehen.
zvg/BSG
1 / 18

Der Baufortschritt des neuen Schiffes verläuft nach Plan, wie die Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft (BSG) mitteilt. Der Stapellauf habe deshalb wie vorgesehen durchgeführt werden können. Die Einwasserung des MS 300 sei ohne Zwischenfälle verlaufen.

Beim Stapellauf wird das Gewicht des Schiffes auf einen Slipwagen verlagert, der nach dem Lösen der Haltevorrichtungen eine schiefe Rampe auf Geleisen ins Wasser hinunter gelassen wird. Nach dem Stapellauf ist der Bau des Schiffs noch nicht abgeschlossen. Die Antriebsmotoren werden im Wasser in Betrieb genommen. An der Inneneinrichtung wird bis zur Jungfernfahrt weiter gearbeitet.

Nach Fertigstellung des Innenausbaus und der Gewichtsabstimmung wird das neue Schiff laut Mitteilung vom Bundesamt für Verkehr (BAV) abgenommen. Im Anschluss finden Test- und Ausbildungsfahrten auf dem Bielersee statt, bevor das MS 300 am Dienstag, 3. April 2012 im Hafen von Biel getauft wird. Das Schiff nimmt die Kursfahrt am Freitag, 6. April 2012 auf.

pd/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch