Zum Hauptinhalt springen

Mit zwei Promille am Steuer Kollision verursacht

Zwischen Rapperswil und Wengi kam es am Sonntagnachmittag zu einer Streifkollision. Zuvor war der Kantonspolizei ein Fahrzeug mit unsicherer Fahrweise gemeldet worden.

Der Kantonspolizei wurde am vergangenen Sonntag kurz nach 16.30 Uhr ein Auto mit sehr unsicherer Fahrweise gemeldet, wie sie in einer Mitteilung von Montag schreibt. Demnach sei das Auto zwischen Rapperswil und Wengi bei Büren unterwegs gewesen.

Das Fahrzeug sei auf die Gegenfahrbahn gekommen, wo es zu einer Streifkollision mit einem entgegenkommenden Auto gekommen sei. Die Lenkerin sei danach laut den Erkenntnissen der Polizei mit ihrem blauen Kleinwagen weitergefahren.

An ihrem Wohnort habe die Solothurner Kantonspolizei die 39-Jährige angetroffen und für weitere Abklärungen auf eine Berner Polizeiwache geführt. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Führerausweis sei der Frau daher abgenommen worden. Die Polizei sucht Zeugen: 032 324 85 31.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch