Zum Hauptinhalt springen

Mann sticht auf Schwangere ein

In Nidau griff ein Mann eine schwangere Frau an und stach mit einem Messer auf sie ein. Die beiden sollen ein Paar sein.

Passanten kümmern sich um die verletzte Frau. Sie wurde von einem Mann niedergestochen.
Passanten kümmern sich um die verletzte Frau. Sie wurde von einem Mann niedergestochen.
Leserbild 20Minuten
Der Mann wurde festgenommen.
Der Mann wurde festgenommen.
Arhur Sieber
Die Frau und der Mann sollen ein paar sein.
Die Frau und der Mann sollen ein paar sein.
Arthur Sieber
1 / 3

Am Freitag kurz vor 7.40 Uhr wurde die Kantonspolizei Bern wegen eines Streits zwischen zwei Personen an der Lyss-Strasse in Nidau gerufen. Vor Ort hätten die Beamten eine Frau mit Stichverletzungen aufgefunden, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen seien der 48-jährige Mann und die 37-jährige Frau aus noch zu klärenden Gründen in einen Streit geraten, worauf der Mann zu einem Messer griff. Die Frau wurde bei der Auseinandersetzung schwer verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden, wie die Polizei weiter schreibt.

Passanten, die der Frau zu Hilfe geeilt waren, hätten den Mann bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte festhalten und der Polizei übergeben können. Er befindet sich in Haft.

Laut «20 Minuten» handelt es sich bei der verletzten Person um eine schwangere Frau und beim Angreifer um deren Mann. Dieser habe mit einem Messer mehrfach auf seine Frau eingestochen.

SDA/ pkb/sih

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch