Zum Hauptinhalt springen

Heime bleiben im Besitz der Stadt

Die vier Alters- und Pflegeheime der Stadt Biel werden nicht in eine selbstständige Unternehmung ausgegliedert, sondern bleiben im Besitz der Stadt. Das hat der Bieler Gemeinderat beschlossen.

Nach einer Untersuchung hat der Bieler Gemeinderat beschlossen, dass die Heime Teil der Stadtverwaltung bleiben.
Nach einer Untersuchung hat der Bieler Gemeinderat beschlossen, dass die Heime Teil der Stadtverwaltung bleiben.
Colourbox

Die Stadtregierung prüfte laut einer Mitteilung der Stadtverwaltung vom Montag die Auslagerung im Zusammenhang mit der neuen Pflegefinanzierung, die seit Anfang Jahr in der ganzen Schweiz gilt. Diese hat zur Folge, dass bei der Finanzierung der Pflege die Unterschiede zwischen öffentlichen und privaten Heimen wegfallen.

Aus diesem Grund liess der Bieler Gemeinderat eine Projektgruppe verschiedene Varianten der Organisation der städtischen Heime erarbeiten.

Der Gemeinderat ist nun zur Überzeugung gelangt, dass die Heime auch als Teil der Stadtverwaltung die neue Konkurrenzsituation meistern können. Auch soll das Personal in der Stadtverwaltung bleiben.

Noch nicht so weit wie der Bieler Gemeinderat ist die Berner Stadtregierung. Sie teilte vor wenigen Tagen mit, sie prüfe die Auslagerung des grossen städtischen Alters- und Pflegeheims Kühlewil vor den Toren der Stadt Bern.

SDA/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch