Zum Hauptinhalt springen

Frau bei Schussabgabe in Biel verletzt

Am Freitagabend wurde in Biel eine Frau durch einen Schuss verletzt. Noch vor dem Eintreffen der Polizei wurde sie ins Spital gebracht. Sie befindet sich nicht in Lebensgefahr. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Eine Frau ist am Freitagabend in Biel bei einer Schussabgabe verletzt worden. Sie musste ins Spital gebracht werden, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr, wie die Berner Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Offenbar ging der Schussabgabe ein Streit voraus.

Der Polizei war gegen 17 Uhr gemeldet worden, wonach bei der Mühleinsel in Biel schussähnliche Knallgeräusche zu hören gewesen seien. Die ausgerückten Einsatzkräfte hätten in der Folge das Areal gesichert. Nachfolgende Abklärungen hätten ergeben, dass eine Frau mit einer Schussverletzung noch vor dem Eintreffen der Polizei ins Spital gebracht worden sei.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen sei der Schussabgabe ein Streit zwischen mindestens zwei Personen vorausgegangen. Die Polizei untersuche den genauen Hergang unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Seeland-Berner Jura.

SDA/lub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch