Zum Hauptinhalt springen

Dieser Schützenweg sorgt für Zündstoff

Eine Publikation im Anzeiger, welche die Schliessung einer unscheinbaren Strasse ankündigt, lässt im Dorf die Emotionen hochgehen. Eine Geschichte, in der es an Vorwürfen nicht fehlt.

Führt schnurgerade durch das Schutzgebiet: Der Schützenweg in Worben. Nun soll er geschlossen werden.
Führt schnurgerade durch das Schutzgebiet: Der Schützenweg in Worben. Nun soll er geschlossen werden.
Olivier Gresset/BT

Ein Schützenweg ist ein Weg, auf dem die Schützen zu ihrer Schiessanlage gelangen. Könnte man meinen. In Worben ist das etwas komplizierter. Zwar führt der Weg vom Dorfzentrum übers Feld zum Schützenhaus. Doch dieses liegt an der Hauptstrasse von Studen nach Jens. Deshalb wird der Weg zwischen den Dörfern als Abkürzung genutzt. Damit soll nun Schluss sein. Der Weg liegt in einer Wasserschutzzone 2 und gehört laut kantonalem Reglement nicht dort hin. Die Seeländische Wasserversorgung SWG will den Weg schliessen, doch die Entrüstung ist gross. Eine von 93 Personen unterzeichnete Sammelbeschwerde und sieben Einzelbeschwerden wurden gegen die publizierte Schliessung eingereicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.