Zum Hauptinhalt springen

Brand in Fabrik in Büren an der Aare

In einer Fabrik in Büren an der Aare ist am Donnerstagnachmittag zu einem Brand gekommen. Sechs Personen mussten sich in eine ärztliche Kontrolle begeben.

In Büren an der Aare ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Brand gekommen. Im Einsatz standen die Feuerwehren Regio Büren und Biel sowie Teilnehmer eines Feuerwehrkurses des naheliegenden Ausbildungszentrums für Sicherheit.
In Büren an der Aare ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Brand gekommen. Im Einsatz standen die Feuerwehren Regio Büren und Biel sowie Teilnehmer eines Feuerwehrkurses des naheliegenden Ausbildungszentrums für Sicherheit.
zvg/Arthur Sieber

In einer Fabrik in Büren an der Aare ist am Donnerstagnachmittag eine Maschine in Brand geraten. Sechs Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ärztlich kontrolliert werden.

Der Brand in einer Fabrik in Büren an der Aare wurde gegen 13.15 Uhr von den Arbeitern selber entdeckt, wie die Berner Kantonspolizei am Donnerstagabend bekannt gab. Die Arbeiter und Teilnehmer eines Feuerwehrkurses im nahegelegenen Ausbildungszentrums für Sicherheit bekämpften bis zum Eintreffen der Feuerwehren den Brand.

Die Feuerwehr Regio Büren übernahm die weiteren Löscharbeiten. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde die Berufsfeuerwehr Biel mit einem Grosslüfter beigezogen. Sechs Arbeiter begaben sich mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital. Sie konnten dieses in der Zwischenzeit aber wieder verlassen. Die Brandursache wird untersucht.

SDA/sh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch