Zum Hauptinhalt springen

Sechs Schützen erzielten das Maximalresultat

SpitzmrkeLead

feldschiessenRund 9000 Schützinnen und Schützen aus dem Berner Oberland nahmen am Eidgenössischen Feldschiessen teil. Die Teilnehmer aus dem Berner Oberland und der Region Thun glänzten aber nicht nur durch Quantität, sondern auch durch Qualität. Nicht weniger als sechs Teilnehmer erzielten das Maximalresultat. Mit dem Gewehr schossen Rico Molitor (Jungfrauschützen Wengen), Markus Bieri (Süderen), Ernst Wyttenbach (Buchholterberg), Thomas Schluchter (Stocken) sowie Markus Indermühle (Krattigen) 72 Punkte. Mit der Pistole realisierte der Uetendorfer Paul Aegerter die angestrebten 180 Punkte. Wer sonst noch ziemlich genau zielte, erfahren Sie im Sportteil dieser Zeitung.stüSeite 24+25>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch