Zum Hauptinhalt springen

Widerstand gegen Fahrende «bis vor Bundesgericht»

Die ersten Fahrenden werden kaum schon im Sommer 2021 auf dem neuen Platz im Froumholz haltmachen: Die betroffenen Waldbesitzer kündigen massiven Widerstand an.

Stephan Künzi
Wo heute Bienenkästen stehen, sollen künftig Fahrende haltmachen.
Wo heute Bienenkästen stehen, sollen künftig Fahrende haltmachen.
Nicole Philipp

Die Pläne sind schon länger bekannt, jetzt soll es vorwärtsgehen. Am Donnerstagabend informierten die Behörden darüber, wie es mit dem Platz für Schweizer Fahrende am Autobahnanschluss bei Muri weitergehen soll. Der Zeitplan, den Kantonsplanerin Katharina Dobler dabei skizzierte, tönte ehrgeizig. Wenn alles rundläuft, machen die ersten Fahrenden schon im Sommer 2021 auf dem Areal unterhalb des Froumholzwaldes halt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen