Zum Hauptinhalt springen

Bewaffneter Überfall auf Tankstellenshop

Bei einem Überfall auf einen Tankstellenshop in Belp hat ein Mann am Montagabend Bargeld erbeutet. Der mit einem Messer bewaffnete Täter flüchtete zu Fuss. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Räuber betrat den Tankstellenshop mit einem Messer. Bild: zvg/Kapo Bern
Der Räuber betrat den Tankstellenshop mit einem Messer. Bild: zvg/Kapo Bern

Am Montagabend kurz nach 21.50 Uhr hat ein Mann den Shop der Tankstelle an der Einmündung Fahrhubelweg/Viehweidstrasse in Belp überfallen. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, rannte der Mann zum Haupteingang des Shops, bedrohte im Innern eine Verkäuferin mit einem Messer und forderte Geld. Dieses verstaute er in einem Plastiksack mit der Aufschrift «Coop», ehe er den Shop wieder verliess und flüchtete.

Der Täter ist von fester Statur und heller Hautfarbe. Er trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Leder- oder Kunstlederjacke mit einer silbernen Schnalle am Kragen, dazu eine schwarze Hose mit seitlichen weissen Längsstreifen und schwarze Schuhe. Unter der Jacke trug er einen dunklen Pullover mit hochgezogener Kapuze, das Gesicht war mit einem schwarzen Tuch vermummt. Der Mann trug ausserdem schwarze Handschuhe. Sein Gang wird als auffallend schwerfällig beschrieben.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und einen Zeugenaufruf lanciert. Personen, die Angaben zum Täter und insbesondere vor der Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 031 638 81 11 zu melden.

pd/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch