Zum Hauptinhalt springen

«Quai West»-Wohnungen vor dem Verkaufsstart

SpitzmarkeLead

Interlaken Die geplante Wohnüberbauung «Quai West» (im Bild ein Modell) hinter dem Interlakner Westbahnhof macht einen weiteren Schritt in Richtung Realisierung. Wie die Frutiger AG Thun gestern mitteilte, starte sie nun die Ausführungsplanung für die insgesamt 58 Eigentumswohnungen, die im Minergie-standard gebaut würden. Der Verkaufsstart für die 3½- und 4½-Zimmer-Wohnungen sei für das Frühjahr 2011, der Baubeginn für den Herbst 2011 vorgesehen. Seit Dezember 2010 liege die rechtskräftige Baubewilligung für die Überbauung vor. Gegen das Bauprojekt sei keine einzige Einsprache eingegangen. «Quai West» entsteht zwischen dem Bahnhof Interlaken-West und dem Schifffahrtskanal, womit die Anbindung an den öffentlichen Verkehr «ausgezeichnet ist», wie die Frutiger AG schreibt, und auch «die Infrastrukturen sind alle bequem zu Fuss zu erreichen». Und zudem ist die AG überzeugt: «Gleichzeitig bildet der Bezug zum Wasser und den umliegenden Bergen eine ruhige und entspannte Atmosphäre.» Alle Wohnungen verfügen über zum Schifffahrtskanal hin ausgerichtete Aussenräume. Für die Architektur zeichnet die von Allmen Architekten AG, Interlaken, verantwortlich: «Die Einordnung des faszinierenden Gebäudekörpers mit abgeknickter Form in die bestehende Bau- und Landschaftsstruktur weist sowohl städtische Nähe wie auch naturnahes Wohnen auf.» pd/aka>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch