Zum Hauptinhalt springen

Patric Bhend kandidiert nun doch nicht

Überraschender Rückzug bei der SP Thun: Nur drei Tage nach seiner Nomination für den Gemeinderat gibt Patric Bhend Forfait.

Erst letzten Mittwoch gab die SP Thun ihre Kandidatenliste für die Gemeinderatswahlen vom 28. November bekannt. Schon gestern gab es einen Rückzieher: Patric Bhend (34) verkündete seinen Verzicht auf eine Kandidatur. Der SP-Grossrat führte familiäre Gründe an: Er werde nächstes Jahr mit seiner Familie nach Steffisburg ziehen. Der Rückzieher Bhends kam auch für den SP-Vorstand überraschend. Bis zur Parteiversammlung vom nächsten Donnerstag muss nun eine neue Lösung gefunden werden. Bisher nominiert sind der Bisherige Peter Siegenthaler, Gewerkschafter Martin Allemann und Stadträtin Marianne Dumermuth. Gemäss Parteipräsident Franz Schori ist denkbar, dass Dumermuth neu kumuliert aufgeführt wird. Damit würden die Chancen für eine SP-Frau im Gemeinderat steigen.rdh>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch