Zum Hauptinhalt springen

Partei darf mehr kosten

SpitzmarkeLead

Reutigen Die SVP-Sektion hat einer Erhöhung des Mitgliederbeitrages um 10 Franken oppositionslos zugestimmt. Einzelmitglieder bezahlen 50 Franken, Ehepaare 80 Franken. Der Bestand blieb mit 51 Mitgliedern unverändert. Präsident Christof Krebs informierte an der Hauptversammlung über die National- und Ständeratswahlen vom kommenden Herbst. Die Reutiger engagieren sich zusammen mit den Sektionen Zwieselberg, Amsoldingen, Höfen und Thierachern am Wahlanlass vom 29. September in Amsoldingen. Sektionsintern wird die Geselligkeit mit einem Bowling-Abend gepflegt. Gemeindepräsident Beat Wenger stellte an der SVP-Versammlung die Traktanden der Gemeindeversammlung vom 14. Juni vor. Nebst der Gemeinderechnung, die um 390000 Franken besser abschliesst als budgetiert, geht es um die künftige Strassenbenennung und Gebäudenummerierung. Ein weiteres Thema wird die Sanierung des Kugelfanges der Schiessanlage Reutigen sein. Zudem soll – soweit bekannt – über die Fusionsabsichten umliegender Gemeinden orientiert werden. prr >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch