Zum Hauptinhalt springen

Zwei neue Räte gewählt

Die Gemeindeversammlung genehmigte das Wasserversorgungsprojekt sowie die Jahresrechnung und wählte zwei neue Gemeinderäte.

Gemeindepräsident Hans Wolf (l.) freut sich über die Wahl der beiden neuen Ratsmitglieder Heidi Saner und Alexeij Moor.
Gemeindepräsident Hans Wolf (l.) freut sich über die Wahl der beiden neuen Ratsmitglieder Heidi Saner und Alexeij Moor.
Rösi Reichen

Die Jahresrechnung mit dem Aufwandüberschuss im Gesamthaushalt von 120 600 Franken (allgemeiner Haushalt: 109 900 Franken) wurde von den 35 anwesenden Stimmberechtigten genehmigt. Bei den Spezialfinanzierungen beträgt das Minus 10 700 Franken. Die Gemeinde konnte im Jahr 2016 rund 100 000 Franken weniger Steuereinnahmen verbuchen.

Grossmehrheitlich genehmigt wurde der Bruttoverpflichtungskredit von 900 000 Franken für das Wasserversorgungsprojekt (Sanierung Quellfassungen, neue Leitungen und Steuerung). Rund die Hälfte der Kosten soll subventioniert werden. Gemeindepräsident Hans Wolf sagte: «Das ist für uns in Därligen eine grössere Geschichte.»

Ja zu Fusion

Mit sieben Personen in der Feuerwehr Därligen sind tagsüber Einsätze nicht gewährleistet. Darum sucht die Feuerwehr Leissigen-Därligen auf den 1. Januar 2018 den Anschluss ans Bödeli und soll dort 35 Leute einbringen. Ein Bürger gab zu bedenken, dass Därligen vor allem gegen Unwetter zu kämpfen habe. Es sollten mehr Leute in der Feuerwehr mitmachen.

Weil der Leistungsauftrag mit den Gemeinden auf dem Bödeli die beste Lösung sei, stimmten die Bürger dem Vorhaben mit der Einkaufssumme von 403 000 Franken zu. Därligen wird auf fünf Jahre verteilt je 5600 Franken bezahlen. Der Gemeinderat erhält die Vollmacht zum Vollzug.

Gemeinderat komplett

Seit Juni 2016 war ein Sitz im ­Gemeinderat vakant, und mit der aktuellen Demission von Beat Kämpfer waren es zwei. Vorschläge seien keine eingegangen, bedauerte der Gemeindepräsident Hans Wolf. Der Gemeinderat ging von Haus zu Haus und hat Leute angesprochen – mit Erfolg.

Gewählt wurde in das Ressort ­Soziales Heidi Saner, und Alexeij Moor wird das Ressort Bildung übernehmen. In die Schulkommission wird als einziger Vorgeschlagener in stiller Wahl Markus Balmer aufgenommen.

Matten übernimmt

Gemeindeschreiber Peter Blatti wird ab August in Kirchdorf eine neue Herausforderung übernehmen. Ab 1. Juli wird die Gemeinde Matten die Finanzen von Därligen führen. Heinz Moor aus Innertkirchen hat in mehreren Gemeinden als Gemeindeschreiber gearbeitet und übernimmt die Stellvertretung, bis es eine definitive Lösung gibt. Sandra Stern wird Moor unterstützen, bis die Lücke wieder gefüllt ist. Ab 1. September arbeitet neu Sandra Steuri auf der Verwaltung.

Drei Personen wurden mit bestem Dank verabschiedet. Seit 1991 hat Monika Suter auf der Finanzverwaltung gearbeitet. Der Gemeindeschreiber Peter Blatti war 2005 bis jetzt Gemeindeschreiber und Bauverwalter.

Beat Kämpfer arbeitete von 2008 in der Schulkommission mit, und ab 2012 bis zur Gemeindeversammlung war er Gemeinderat mit dem Ressort Bildung.

Obschon er ab sofort nicht mehr im Amt ist, wird er die aus der Versammlung geäusserten Wünsche um Achtsamkeit der Kinder auf dem Schulweg angehen und die Kinder vor den Gefahren warnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch