Zum Hauptinhalt springen

Zum Geburtstag eine Ausstellung geschenkt

Samuel Buri aus Habkern feierte seinen 80.Geburtstag – und liess sich feiern. Der Maler eröffnete eine Ausstellung mit Habker Bildern, die den kommenden Winter über im alten Schulhaus gezeigt werden.

Den Blick von Bohlseiten Richtung Schwendi, dem Ferienort seiner Kindheit, malt Samuel Buri besonders gern.
Den Blick von Bohlseiten Richtung Schwendi, dem Ferienort seiner Kindheit, malt Samuel Buri besonders gern.
Sibylle Hunziker

«Samuel Buri ist ein grossartiger Botschafter für Habkern», sagte Gemeindepräsident Markus Karlen am Sonntag in seiner Geburtstags- und Vernissagenansprache vor dem alten Schulhaus. Er erinnerte etwa an die knallbunte Kunststoffkuhherde auf den Champs-Elysées, mit der Buri 1972 für kurze Zeit Paris auf den Habker Lebensrhythmus umstellte, an die Bilder, mit denen der Maler Habkerns Bräuche und Landschaft in die Welt getragen hat, aber auch an die jahrzehntealten freundschaftlichen Bande zwischen der Familie des Malers und der Bevölkerung des Bergdorfs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.