Zum Hauptinhalt springen

Weg zur Strasse ausgebaut

Der Feldweg führt nun mehr denn je durchs Feld, heisst jetzt aber Feldstrasse: Der für 1,1 Millionen Franken ausgebaute Zubringer wurde eingeweiht.

Auf der sanierten Feldstrasse (v.l.): Kurt Luginbühl, Präsident der Bäuert Oey; Martin Wiedmer, Gemeinderatsprä- sident von Diemtigen; Marcel Klossner, Gemeinderat von Diemtigen, sowie Ingenieur Andreas Kunz.
Auf der sanierten Feldstrasse (v.l.): Kurt Luginbühl, Präsident der Bäuert Oey; Martin Wiedmer, Gemeinderatsprä- sident von Diemtigen; Marcel Klossner, Gemeinderat von Diemtigen, sowie Ingenieur Andreas Kunz.
Peter Rothacher

Der Wind war kühl, die Atmosphäre aber ansonsten angenehm, als Bäuertpräsident Kurt Luginbühl, der auch Gemeinderat von Diemtigen ist, am vergangenen Samstag die Feldstrasse in Oey einweihte. «Ab 2008 haben wir über Sanierungsvarianten diskutiert.

Es gab freundliche und unfreundliche Gespräche – aber das Resultat nach fast acht Jahren darf nun als erfreulich bezeichnet werden», meinte er vor all den anwesenden Personen und Behördenvertretern, die vom Projekt tangiert worden waren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.