Zum Hauptinhalt springen

Von Uhren bis zu Unterwäsche

Zwei Frauen und drei Männer der Region zeigen am Wochenende ihr Handwerk im Atelier Bahnhof in Leissigen.

Drei der fünf Aussteller mit Selbstgemachtem (v.l.): Gertrud Lüthi, Nik Kläusler und Alicia Schär. Foto: Monika Hartig
Drei der fünf Aussteller mit Selbstgemachtem (v.l.): Gertrud Lüthi, Nik Kläusler und Alicia Schär. Foto: Monika Hartig

Handgefilzte Kleidungsstücke, originelle Lingerie für Damen oder Uh-ren aus Schrott: Am Wochenende findet in Gertrud Lüthi‘s Atelier im Bahnhof Leissigen die erste Kunsthandwerk-Ausstellung statt. Zwei Frauen und drei Männer zeigen an zwei Tagen, teils auch vor Ort, ihr Handwerk.

So etwa Alicia Schär aus Bönigen, die phantasievolle Damenunterwäsche nach Mass fertigt. Getrud Lüthi hat sich dem Filzen verschrieben und näht originelle Hosen aus Secondhandstoffen. Nik Kläusler aus Bönigen fertigt Uhren und allerlei Tierfiguren aus alten Hufeisen und Schlosserei-Abfall. Kläusler: «Aus Köder kann man sehr viel machen.»

«Aus alt mach neu»

Viel anfangen mit Altmetall und Abbruchholz kann auch Andreas Teu-scher aus Hofstetten. Er wird Unikate seiner Firma Nordtor Upcycling ausstellen. Zudem beliefert Teuscher die Brockenstube im Bahnhof Leissigen mit nostalgischen Schätzen aus Hausräumungen.

Dann ist da noch Lüthi‘s Neffe, Silvio Fischer aus Burgdorf. Fischer gestaltet aus alten Gussrohren Kerzenleuchter, Kleiderständer oder Schuhgestelle. Nachhaltigkeit schreiben die Ausstellerinnen und Aussteller gross.

Mit der Ausstellung sollen das Atelier und die Brocki im Bahnhof Leissigen, die Gertrud Lüthi von der BLS gemietet hat, als offene Handwerks- und Begegnungsstätte bekannt werden. Lüthi: «Wer am Wochenende allein ist oder gerne etwas handwerken will, kann mich samstags und sonntags jeweils von 10 bis 18 Uhr gerne im Bahnhof Leissigen besuchen.

Bei Kaffee und Tee kann man sich austauschen und erholen.» Gertrud Lüthi arbeitet unter der Woche in der Privatklinik Meiringen und betreibt seit zwei Jahren Atelier und Brocki als Hobby. Sie bietet auch Filzkurse zu günstigen Konditionen an. Gemütlich verweilen können Besucher bereits an der Kunsthandwerk-Ausstellung: An beiden Tagen wird es Livemusik geben, dazu Speis und Trank.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch