Zum Hauptinhalt springen

Viel Lebendiges im kleinen Bach

Die Stiftung Landschaft und Kies pflegt und zeigt Natur dort, wo man sie kaum vermutet. Wie zum Beispiel am Mittwoch in der Kiesgrube Steinigand.

Exkursionsteilnehmerinnen Rebecca Scheidegger (links) und Mira Barben freuen sich über die Bachflohkrebse, Köcherfliegen und Strudelwürmer, die dem Aubächli ein gutes Zeugnis ausstellen.
Exkursionsteilnehmerinnen Rebecca Scheidegger (links) und Mira Barben freuen sich über die Bachflohkrebse, Köcherfliegen und Strudelwürmer, die dem Aubächli ein gutes Zeugnis ausstellen.
Sibylle Hunziker

Auf dem Areal der Vigier Beton Berner Oberland in Wimmis herrscht werktags reger Verkehr. Lastwagen holen Kies, den das Unternehmen hier abbaut oder in seiner Recyclinganlage für Bauschutt aufbereitet. Oder sie bringen Aushub von Oberländer Baustellen, mit dem die Grube nach dem Kiesabbau wieder aufgefüllt wird. Zwischen den Wiesen und Hecken rattert und staubt es. Mittendrin war am Mittwoch eine Gruppe von gut dreissig Leuten mit Lupen, naturkundlichen Bestimmungsbüchern, kleinen Netzen und Wasserbecken unterwegs. Auf Einladung der Stiftung Landschaft und Kies ging sie «auf Pirsch im Aubächli».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.