Zum Hauptinhalt springen

Via Spektakel zur Beachsoccer-EM?

Von Freitag bis Sonntag findet zum vierten Mal in Folge der Schweizer Beachsoccer-Finalevent in der Bucht statt. Eine Delegation des Weltverbandes wird erwartet, Beach Soccer Worldwide entscheidet über den EM-Spielort 2018.

Jürg Spielmann
Ballzauber auf Sand: Der Schweizer Internationale Noel Ott, hier im letztjährigen Länderspiel gegen England in Spiez, gilt als «der Messi des Beachsoccers».
Ballzauber auf Sand: Der Schweizer Internationale Noel Ott, hier im letztjährigen Länderspiel gegen England in Spiez, gilt als «der Messi des Beachsoccers».
zvg

«Spiez hat die schönste Sand­anlage in der Schweiz», schwärmt Reto Wenger. Da sei es eine Ehrensache, dass man den Beachsoccer-Finalevent in der Bucht durchführe. «Wir geben dem Ort die Wichtigkeit, die er sich dank der Spiez Marketing AG verdient hat», meint der Geschäftsführer der Swiss Beach Soccer GmbH.Die Standortvermarkterin setzt seit 2011 auf das Thema Sand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen