Zum Hauptinhalt springen

Vergewaltigung oder doch nicht?

Sie sagt, er habe sie im Hotelzimmer vergewaltigt. Er sagt, an diesem Abend sei er wohl gar nicht da gewesen. Doch wer sagt die Wahrheit?

Der Prozess fand im Regionalgericht Oberland statt.
Der Prozess fand im Regionalgericht Oberland statt.
BOM

Am Regionalgericht in Thun wurde gestern der Prozess gegen einen Unternehmer am Thunersee eröffnet. Das Kollegialgericht in Dreierbesetzung befragte die beiden Parteien und hörte sich die Plädoyers an.

Nun berät das Gericht hinter verschlossenen Türen, wer von den beiden wohl die Wahrheit sagt, denn ihre Aussagen widersprechen sich diametral. Die Frau erzählt, wie sie im Oktober 2017 im Hotel des Beschuldigten an der Bar gesessen sei. Als sie gemerkt habe, dass sie langsam betrunken war, habe sie den Hotelier gebeten, ihr ein Taxi zu rufen, sie wolle nach Hause.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.