Zum Hauptinhalt springen

Thuner Blues für neues Leben im Spiezer «Lötsch»

Grosse Namen pflegten einst im Spiezer Lötschbergzentrum aufzuspielen. Mit dem Konzert des Thuner Bluesers Philipp Fankhauser erlebt der «Lötsch» am Freitag als Konzertlokal seine Renaissance.

Bringt am Freitag seinen Thuner Blues von Weltformat im Spiezer Lötschbergsaal zu Gehör: Philipp Fankhauser. Foto: PD
Bringt am Freitag seinen Thuner Blues von Weltformat im Spiezer Lötschbergsaal zu Gehör: Philipp Fankhauser. Foto: PD

Polo (Hofer) selig schmetterte seine Hits von der Bühne, Stephan (Eicher) schmachtete hemmungslos. Büne (Huber) sah zumindest Scharlachrot, und Kuno (Lauener) verschenkte auch hier sein Herz: Die Crème de la Crème des bernischen Musikschaffens – und einst auch die britischen 1980er-Funkpop-Stars Level 42 («Running in den Family») – machten über viele Jahre gerne im Lötschbergsaal Spiez halt.

«Der Lötsch soll wieder mit Konzerten belebt werden.»

Mathias Dänzer alias Konzert­veranstalter Othello Musikplanet

Man beachte die Vergangenheitsform, denn in letzter Zeit waren keine bekannten Namen mehr im Gemeindesaal zu Gast. «Rund zehn Jahre nicht mehr», schätzt Mathias Dänzer. Der als Othello Musikplanet bekannte Spiezer Konzertveranstalter beabsichtigt nun, dies zu ändern.

«Der Lötsch soll wieder mit Konzerten belebt werden.» Diesen Freitag ist ein Thuner für den Reanimationsakt besorgt: Philipp Fankhauser, Schweizer Blueser von Weltformat. Auf ebendiese Bühne hatte Dänzer diesen bereits 2007 für den lokalen Kulturspiegel gebracht. Und als Seenachtsfest-Unterhaltungschef holte er die Bluesgrösse zudem 2015 in die Spiezer Bucht.

Dort hatte Philipp Fankhauser auch am letztjährigen zweiten Seaside Festival einen Auftritt. Spiez scheint für ihn also ein gutes Pflaster zu sein. «Nach diesem Konzert bestand weiterhin Nachfrage nach Fankhauser live.» Mathias Dänzer erklärt, er sei von dessen Management ­angefragt worden, ob er einen weiteren Gig im Winzerort veranstalten möchte.

Er wollte. Philipp Fankhauser ist mit seinem aktuellen Unplugged-Programm von «I’ll Be Around» unterwegs – «zu sechst und in einem familiären Rahmen», so der Veranstalter.

Er hofft, dass am Freitag 400 Besucherinnen und Besucher in den «Lötsch» kommen werden. «Das wäre nicht schlecht.» Während Dänzers Othello Musikplanet, der in Spiez seit über einem Jahrzehnt Livemusik veranstaltet, die Organisation übernimmt, wird der Barbetrieb von Manuel Schaffers Rox Music Bar, mit der Dänzer zusammenarbeitet, geführt. «Zehn bis zwölf Kolleginnen und Kollegen» werden am Freitag mit anpacken, damit der Spiezer Konzertsaal wieder zu neuer Blüte erwachen kann.

Philipp Fankhauser «I’ll Be Around Unplugged» am Freitag, 22. März, um 20.30 Uhr (Türöffnung 19.30 Uhr) im Lötschbergsaal, Spiez. Stehplatz 45, Sitzplatz 55 Franken.Vorverkauf: www.starticket.ch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch